Berater-Fähigkeiten – 4 Tipps, die Ihnen helfen, konkurrenzfähig zu bleiben

Berater-Fähigkeiten sind sehr nachgefragt, und mit den richtigen Fähigkeiten können Sie eine großartige Karriere als Ihr eigener Chef aufbauen. Aber wir haben es schon früher gesagt und tun es noch immer: Sie müssen in Ihrem Kompetenzbereich großartig sein und Sie müssen Ihre Kunden davon überzeugen können.Wenn Sie sich von konkurrierenden IT-Beratern unterscheiden möchten, ist es wichtig, dass Sie sich in Ihrem Bereich immer Weiterentwickeln und Ihre Berater-Fähigkeiten weiter verbessern, damit Sie immer auf dem neuesten Stand der Trends und Tendenzen in Ihrem Fachgebiet sind. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sind und Ihrem nächsten freiberuflichen Projekt einen Schritt näher kommen.

Und tatsächlich braucht es nicht viel Anstrengung, um Ihre Berater-Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie jeden Tag ein wenig Zeit investieren, werden Sie langsam, aber sicher Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten verbessern. Sind Sie bereit zu lernen? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, welche Initiativen Sie ergreifen können.

1.Verbessern Sie Ihre Berater-Fähigkeiten durch Online-Lernplattformen

Die digitale Revolution hat den Weg für viele verschiedene Online-Lernplattformen geebnet. Online-Kurse können der einfachste Weg sein, etwas über ein neues Thema zu lernen oder zu Ihrem bestehenden Wissen hinzuzufügen. Sie werden feststellen, dass viele Online-Kurse auf Anfängerniveau beginnen. Aber viele Plattformen bieten auch eingehende Kurse in Tausenden von Themen, die Ihnen helfen können, Ihre Kompetenzen noch mehr zu spezialisieren. Abhängig von Ihrem Bereich, finden Sie viele Online-Kurse, die Ihre freiberuflichen Fähigkeiten verbessern können. Plattformen wie Codeacademy, Coursera und edX bieten kostenlose Kurse zu verschiedenen Themen wie Programmiersprachen, digitale Führung, agiles Projektmanagement und vieles mehr.

Einer der Vorteile von Online-Kursen ist, dass Sie jederzeit verfügbar sind. Wenn Sie weniger Kundenanfragen haben, können Sie also die Zeit nutzen um sich selbst weiterzubilden.

Sie können auch die viele Möglichkeiten ausnutzen Fachliteratur online zu erkunden. Es gibt zahlreiche Online-Datenbanken; beispielsweise Github verfügt über eine große Datenbank mit Hunderten von Programmierbüchern, die Benutzer kostenlos lesen können.

2. Gehen Sie netwerken

Sie haben es wahrscheinlich schon öfters gehört, aber ein gutes Netzwerk ist wertvoll und kann auch der Schlüssel zur Verbesserung von Ihren Berater-Fähigkeiten sein. In der heutigen globalisierten Welt ist es einfacher denn je, sich mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt zu verbinden. Verbringen Sie Ihre Freizeit in professionellen Netzwerken und Communities, wo Sie die Möglichkeit haben, Menschen aus Ihrer eigenen oder komplementären Branchen zu treffen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Wissen und Tipps auszutauschen und sich über die neuesten Themen, auf dem Laufenden zu halten. Nutzen Sie Online-Gruppen und -Communities, für tägliche Inspiration und Updates aus Ihrem Fachbereich.

Manchmal kann es aber auch schön sein, sich persönlich zu treffen. Auf der Online-Plattform Meetup finden Sie Events aller Art, wo Sie z.B. Neues lernen und Gleichgesinnte treffen können. Darüber hinaus können Sie Tagungen, Workshops oder andere Veranstaltungen besuchen, die Ihnen helfen, Ihr Wissen zu erweitern.

Was auch immer, die Erweiterung Ihres Netzwerks war noch nie einfacher und die Leute wollen ihre Ideen, Kenntnisse und Erfahrungen mit Ihnen teilen. Wer weiß, vielleicht ist auch Ihr nächster Kunde dabei?

3. Fragen Sie immer nach Feedback

Als freiberuflicher IT-Berater ist Selbsterkenntnis der Schlüssel zur weiteren Verbesserung Ihrer Fähigkeiten und Sie sollten daher niemals Angst haben, Kunden um Feedback zu bitten. Es ist unbestritten, dass es gut ist zu wissen, was Ihre Kunden von Ihnen erwarten, und mit angemessenem Feedback werden Sie besser verstehen, wie Sie die Erwartungen Ihrer Kunden erfüllen.  Nutzen Sie also jegliches Feedback konstruktiv, dann werden Sie nach und nach Ihr Profil und Ihre Leistungen perfektionieren. Mit Feedback haben Sie ein leicht zugängliches Werkzeug, um Ihre Stärken und Schwächen zu messen – vergessen Sie nicht, es zu benutzen!

4. Suchen Sie einen Mentor

Es kann sehr nützlich für Ihre Berater-Fähigkeiten sein, einen Mentor zu bekommen, der Sie durch Ihren Kompetenzbereich führen kann. Ein Mentor ist ein sehr erfahrener Experte, der Beratung und Orientierung in einem bestimmten Bereich bietet. Vor allem, wenn Sie kürzlich als IT-Freelancer begonnen haben, kann es gut sein, sich von einem Mentor beraten zu lassen, der viel Erfahrung in Ihrem  und in einem für Sie relevanten Bereich hat. Wie bereits erwähnt, sollten Sie Feedback niemals unterschätzen. Ein Mentor wird Ihnen kontinuierlich kompetentes Feedback geben und Sie beraten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich mit einem Mentor in Verbindung setzen können, fragen Sie einfach einen. Viele Führungskräfte sind bereit, Wissen und Erfahrung mit angehenden Fachleuten zu teilen. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Sie ein Nein bekommen. Denken Sie jedoch daran, dass Mentoren ihre Zeit freiwillig zur Verfügung stellen. Machen Sie also Ihre Suche nach einem potenziellen Mentor richtig und stellen Sie sicher, dass Sie die Zeit und die Hingabe haben, tatsächlich ein Mentee zu sein.

Also, erinnern Sie sich daran, niemals aufzuhören zu lernen und immer neugierig zu bleiben. Mit einer offenen Denkweise und einem Lerneifer werden Sie automatisch neues Wissen anziehen, das Ihnen hilft, in Ihrem Kompetenzbereich bemerkenswert zu sein.

Suchen Sie neue Projekte? Melden Sie sich für unsere Mailingliste an und erhalten Sie relevante Projekte direkt in Ihrem Posteingang.

ERHALTEN SIE HIER NEUE PROJEKTE